Suche

Suche

Geschäftsstelle WissHom

Frau Bettina Atteln

Fon: 0049–(0)341–3199642

Fax: 0049–(0)3496–3033–597

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN:

Montag10.00 – 13.00
Mittwoch14.00 – 16.00
Freitag

10.00 – 13.00

Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WissHom-Blog

WissHom betreibt seit Ende November 2017 einen Blog zur Wissenschaftskommunikation – die "Informationen zur Forschung in der Homöopathie".

Zum Blog ...

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Logo_ICE18_Ausschnitt_200

Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 19: 21.–23. November 2019

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ war Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfand. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.

Referentinnen und Referenten

Nachstehend finden Sie eine Übersicht der Referentinnen und Referenten mit den Themen der Vorträge und Seminare. Vertiefende Informationen lesen Sie in den Abstracts mit den Kurzvitae, die direkt bei den einzelnen Referentinnen und Referenten als PDF zur Verfügung stehen (unter "Lesen Sie mehr ...").

 

Die einzelnen Beiträge aus dem Kongressband ICE 13 finden Sie ebenfalls bei den jeweiligen Referentinnen und Referenten als PDF.

 

 

Dr. med. Heiner Frei (CH, Laupen bei Bern)

• Die homöopathische Behandlung multimorbider Patienten – eine prospektive Outcome-Studie über 12 Monate

• Anwendung der Polaritätsanalyse bei komplexen Fällen: Vorstellung der Methode und Demonstration des Vorgehens anhand von mehreren multimorbiden Patienten (Seminar I, Teil 1 und 2)

Lesen Sie mehr ...

Frei, Heiner: Polaritätsanalyse bei multimorbiden Patienten: eine prospektive Outcome-Studie über 12 Monate

 

Dr. med. Uwe Friedrich (D, Hahnemann Klinik Baltrum)

Bedeutung der Miasmen bei der homöopathischen Behandlung krebskranker Patienten

Lesen Sie mehr ...

Friedrich, Uwe: Bedeutung der Miasmen bei der homöopathischen Behandlung krebskranker Patienten

 

 

 

Tjado Galic (D, Hannover)

• Falldokumentation und Evaluation der homöopathischen Methode im Praxisalltag-Konzept

• Praxis der Falldokumentation (Seminar II, Teil 1 und 2)

Lesen Sie mehr ...

Galic, Tjado: Praxis der Falldokumentation

 

 


Dr. med. Christa Gründling (A, Enns)

• Real-Life Effect der klassischen Homöopathie in der Allergiebehandlung – eine multizentrische, prospektive Anwendungsbeobachtung

• Methodik Beobachtungsstudie

Lesen Sie mehr ...

Gründling, Christa: Multizentrische Beobachtungsstudie zur Dokumentation des Effektes einer Behandlung von Allergien mittels klassischer Homöopathie

Gründling, Christa: Planung und Durchführung einer Anwendungsbeobachtung in der Homöopathie

 

Prof. Dr. med. Sigrid Harendza

(D, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf)

• Kompetenzorientiert prüfen

• Kompetenzanalyse (Seminar V)

Lesen Sie mehr ...

Harendza, Sigrid: Kompetenzorientiert prüfen

 

 

 

Dr. med. Brigitte Krémer (D, Berlin)

Marc Brunsons historische Übersicht über die "Miasmen"-Konzepte von Hahnemann bis heute

Lesen Sie mehr ...

Krémer, Brigitte: Die Revision der Miasmen – Marc Brunsons historische Übersicht über die "Miasmen"-Konzepte von Hahnemann bis heute

 

 

Dr. med. Jürgen Moritz (D, Brühl)

• Evolution und Evaluation der homöopathischen Methode

• Die Neue Psora-Theorie

Lesen Sie mehr ...

Moritz, Jürgen: Evolution und Evaluation der homöopathischen Methode und die Neue Psora-Theorie

 

 

 

 

Prof. Dr. med. Jürgen Pannek

(CH, Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil)

Stellenwert der Homöopathie in der Prophylaxe rezidivierender Harnwegsinfekte bei Querschnittgelähmten

Lesen Sie mehr ...

Pannek, Jürgen: Stellenwert der Homöopathie in der Prophylaxe rezidivierender Harnwegsinfekte bei Querschnittgelähmten

 

Dr. phil. Oliver Reis (D, Universität Dortmund)

• Prüfungstheorie und Prüfungspraxis

• Prüfungsziele bilden und Prüfungsmethoden ableiten (Seminar IV)

Lesen Sie mehr ...

Reis, Oliver: Kompetenzorientierte Prüfungen: Prüfungstheorie und Prüfungspraxis

 

 

Prof. Dr. med. Dr. phil. Josef M. Schmidt

(D, Ludwig-Maximilians-Universität München)

Der Miasmenbegriff Hahnemanns zwischen induktiver Hypothese und Wesensschau

Lesen Sie mehr ...

Schmidt, Josef M.: Der Miasmenbegriff Hahnemanns zwischen induktiver Hypothese und Wesensschau

 

 

Dr. med. Michael Teut

(D, Charité - Universitätsmedizin Berlin)

Wie designe ich eine wissenschaftliche Einzelfallstudie? (Seminar III, Teil 1 und 2)

Lesen Sie mehr ...

Teut, Michael: Wissenschaftliche Einzelfallforschung in der Homöopathie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler