Suche

Suche

Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsstelle WissHom

Frau Sabine Radtke

(Vertretung Mutterschutz bzw. Elternzeit von Frau Ina Kiese)

Fon: 0049-(0)3496-3033-596

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN:

Montag14.00 – 18.00
Dienstag11.00 – 14.00
Mittwoch14.00 – 18.00
Donnerstag

11.00 – 14.00

 

HINWEIS: Die WissHom-Geschäftsstelle ist wegen des LMHI-Kongresses in Leipzig vom 12. bis zum 16. Juni 2017 geschlossen.

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ ist Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfindet. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 18: 22.–24. November 2018

ICE 19: 21.–23. November 2019

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.

Rahmenprogramm

 

• Donnerstag, 24. Oktober 2013, 20 Uhr

Herzogliche Serenade – eine musikalische Reise in das frühe 19. Jahrhundert (Schlosskapelle Schloss Köthen)

Herzog Friedrich Ferdinand und sein ihm 1830 nachfolgender Bruder, Herzog Heinrich, waren nicht nur die beiden letzten Regenten auf dem Köthener Thron, sondern auch vielseitig interessierte Menschen. Sie gestalteten Geschichte hier in der kleinen anhaltischen Residenz und auch weit darüber hinaus, waren Soldaten, konsequente Staatsmänner und auch Visionäre. Wie aber lebte es sich im frühen 19. Jahrhunderts als Herzog? Und vor allem, was könnte man hier im Schloss auch 100 Jahre nach Bachs Zeit für Musik gehört haben?

 

Mit der herzoglichen Serenade kann man sich auf eine Spurensuche freuen, unterhaltsam, anregend und mit viel Musik. Es heißt, ein wenig jener Luft am herzoglichen Hof zu schnuppern, die einst Menschen wie Samuel Hahnemann oder Johann Friedrich Naumann geatmet haben. Lassen Sie sich überraschen!

 

 

• Samstag, 26. Oktober 2013, 13.30 Uhr

Stadtführung in Köthen: "Auf den Spuren Samuel Hahnemanns"

Die Stadtführung dauert von 13.30 bis 15.30 Uhr und führt Sie an folgende Orte:

 

Hahnemann-Haus, Europäische Bibliothek für Homöopathie, Homöopathiepfad, Lutze-Klinik mit Lutze-Park und homöopathischem Schaugarten, Hahnemann-Lutze-Denkmal und Ausstellung im Schloss.

 

 

Und hier können Sie sich schon mal auf den virtuellen Stadtrundgang auf die "Pfade der Homöopathie" begeben.

 

 

 

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler