Suche

Suche

Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsstelle WissHom

Frau Sabine Radtke

(Vertretung Mutterschutz bzw. Elternzeit von Frau Ina Kiese)

Fon: 0049-(0)3496-3033-596

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN:

Montag14.00 – 18.00
Dienstag11.00 – 14.00
Mittwoch14.00 – 18.00
Donnerstag

11.00 – 14.00

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Logo_ICE18_Ausschnitt_200

Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 19: 21.–23. November 2019

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ war Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfand. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.

Links zu verschiedenen Themen

Nachstehend finden Sie Links zu folgenden Themenbereichen:

1. Arzneimittelprüfungen

2. Forschung

3. Geschichte der Homöopathie

4. Kasuistiken

5. Nebenwirkungen

6. Pharmakologie

7. Toxikologie

 

1. Arzneimittelprüfungen

http://homeoint.org/seror/indexprovings/index.htm
Das Arzneimittelprüfungsverzeichnis "Index to Homoeopathic Provings" von Thomas L. Bradford ist auf dieser Webseite komplett enthalten.

http://www.homeopathyhome.com/reference/provings.shtml
Englische Webseite mit einigen Arzneimittelprüfungen in englischer Sprache.

http://www.dynamis.edu/new/provings.html
Die Webseite der Dynamis School von Jeremy Sherr enthält eine sehr umfangreiche Arzneimittelprüfungsdatenbank im Netz.

http://www.homoeopathie-wichmann.de/frame_start.htm
Die Webseite des Heilpraktikers Jörg Wichmann enthält eine umfangreiche Sammlung homöopathischer Arzneimittelprüfungen.

 

2. Forschung in der Homöopathie

http://www.carstens-stiftung.de
Auf der Webseite der Carstens-Stiftung finden sich neben wissenschaftlichen Datenbanken für Homöopathie und Veterinärhomöopathie auch verschiedene Links zur Nachwuchsförderung im Bereich der Homöopathie und Komplementärmedizin, wie Promotionslisten und Infos über den Zusammenschluss studentischer Arbeitskreise (Wilseder Forum). Außerdem findet man dort Berichte über bisher gelaufene Forschungsarbeiten, den Bestand der Bibliothek, sowie über den aktuellen Stand der Homöopathieforschung und die Arbeit der Carstens-Stiftung.

 

http://www.wisshom.de/

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie e.V. (WissHom) wurde am 11. November 2010 in Köthen (Anhalt) gegründet. Die Gesellschaft will einen Beitrag zum Fortschritt der Medizin und zum Nutzen der Allgemeinheit leisten. Die Grundlage dafür ist eine praktische und theoretische Weiterentwicklung der Homöopathie. Die Aufgabe von WissHom wird es sein, diese engagierte Zielvorgabe mit Leben zu füllen.


http://www.digibio.com
Diese Seite widmet sich dem Thema "Digital Biology" ("Wasser-Gedächtnis"-Phänomen). Sprachlich kann zwischen Englisch und Französisch gewählt werden.

http://www.giriweb.com
GIRI widmet sich der Erforschung der Auswirkungen von Hochpotenzen mit streng wissenschaftlichem Ansatz und vereint dafür Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen. Auch diese Webseite ist in englischer & französischer Sprache verfasst.

http://www.entretiens-internationaux.mc
Enthält Artikel von Prof. M. Bastide über Homöopathieforschung. Allerdings sind diese größtenteils auf Französisch.

 

3. Zur Geschichte der Homöopathie

http://www.igm-bosch.de/content/language1/html/index.asp

Das 1980 eingerichtete Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung (IGM) ist das einzige außeruniversitäre medizinhistorische Forschungsinstitut in Deutschland. Forschungsschwerpunkte sind die Sozialgeschichte der Medizin und die Geschichte der Homöopathie. Die Forschung in beiden Bereichen konzentriert sich auf die Patientengeschichte. Zum IGM gehören außerdem eine Forschungsbibliothek mit mehr als 50.000 Bänden sowie ein Homöopathiearchiv, das den Nachlass von Samuel Hahnemann sowie wichtiger Schüler und Nachfolger, insbesondere von Clemens von Bönninghausen, aufbewahrt. Außerdem befindet sich in dem Archiv die Überlieferung internationaler und nationaler Organisationen von Homöopathen.

 

http://homeoint.org/photo/photoef.htm
Große Fotogalerie bekannter Homöopathen

 

4. Kasuistiken

Neben den Falldokumentationen im Mitgliederbereich auf der Website des DZVhÄ gibt es noch folgende Webseiten, auf denen Kasuistiken einem Fachpublikum zugänglich sind:

http://www.homeopathy.ca/articles.html
Webseite der Canadian Academy of Homeopathy enthält einige Artikel von André Saine und auch ein paar Falldarstellungen.

http://www.wholehealthnow.com/homeopathy_pro/cured_cases.html
In einer Unterrubrik der englischsprachigen Webseite Wholehealthnow gibt es ein paar Falldokumentationen, z.B. von Lippe, Hahnemann, Vithoulkas & Farrington.

http://www.delphi-project.com
Das DELPHI-Projekt ist eine internationale Zusammenarbeit von homöopathischen Ärzten, die sich in diesem Forum Kasuistiken präsentieren und sich fachlich austauschen. Der Name DELPHI steht für "Documentation and Exchange of Lively and Pure Homeopathic Information.

http://www.irl.de/verlag/irl-homoeopathieportal/peter-gienow-miasmatisches-internetportal-praktisches-lernen-mit-fragen-und-antworten/willkommen-oeffentlicher-bereich/fall-1.html
Kostenpflichtiges Portal von Peter Gienow auf der Webseite vom Fachverlag Irl. Unter anderem finden Nutzer dort auch Falldokumentationen.

 

5. Nebenwirkungen

http://www.arznei-telegramm.de
Informationsdienst für Ärzte und Apotheker: Neutral, unabhängig und werbefrei.

 

6. Pharmakologie

http://www.arznei-telegramm.de
Informationsdienst für Ärzte und Apotheker: Neutral, unabhängig und werbefrei.

 

7. Toxikologie

http://www.toxinfo.org
Webseite der Toxikologischen Abteilung der II. Medizinischen Klinik der Technischen Universität München. Enthält viele interessante toxikologische Informationen.

http://www.gifte.de
Der Schwerpunkt dieser Webseite liegt auf Toxikologie in der Notfallmedizin. Es ist die wahrscheinlich umfangreichste Seite zum Thema Gifte im deutschsprachigen Raum.

http://www.atsdr.cdc.gov/hazdat.html
Datenbank der Agency for Toxic Substances and Disease Registry (ATSDR) zur Toxizität chemischer Stoffe in englischer Sprache.

 

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler