Suche

Suche

Geschäftsstelle WissHom

Frau Sabine Radtke

(Vertretung Mutterschutz bzw. Elternzeit von Frau Ina Kiese)

Fon: 0049-(0)3496-3033-596

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN:

Montag14.00 – 18.00
Dienstag11.00 – 14.00
Mittwoch14.00 – 18.00
Donnerstag11.00 – 14.00

WissHom-Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ ist Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfindet. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 18: 22.–24. November 2018

ICE 19: 21.–23. November 2019

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.


Archiv 2014: WissHom-Berichte in der ZKH


 

Ausgabe 04/2014: Homöopathie und Zeitgeist

In der Dezember-Ausgabe 2014 der ZKH berichtet einer der Teilnehmer, Dr. med. Dietrich Wendling (Facharzt Orthopädie, Stuttgart), vom diesjährigen Köthener Sommerkurs Homöopathiegeschichte zum Thema "Homöopathie und Zeitgeist – zwischen empirischer Heillehre und rechnender Wissenschaft": "[Es] wurden Texte zur Diskussion gestellt, die sich kritisch mit der Ausrichtung der Wissenschaft – auch mit der Homöopathie-Forschung – auseinandersetzen. Die Diskussionen waren lebhaft, teilweise auch kontrovers. Am Ende stand jedoch ein Konsens, dass Heilung ein Entwicklungsprozess ist, und die Homöopathie diesen begleiten sollte."

Lesen Sie den vollständigen Beitrag ...


Ausgabe 03/2014: Neuorientierung in der homöopathischen Weiterbildung

In der September-Ausgabe 2014 der ZKH setzt sich Angelika Gutge-Wickert (2. Vorsitzende WissHom) mit den Begriffen "Lernziel, Kompetenz, Constructive Alignment und Co" im Rahmen der homöopathischen Weiterbildung auseinander: "Warum fühlen sich Erwachsene in der homöopathischen Weiterbildung wie auf der Schulbank? Warum flüstern sie während der Prüfungen miteinander und lugen auf Spickzettel? Na, Sie wissen es schon. [...] Um in der Erwachsenbildung erfolgreich zu sein, bedarf es neuer Instrumente, es bedarf der Lehrerdidaktik und der Lernerdidaktik, einer Didaktik, die vom Lernenden ausgeht."

Erfahren Sie mehr ...

 

Ausgabe 02/2014: Forschungsinitiative Homöopathie

In der Juni-Ausgabe 2014 der ZKH berichtet Curt Kösters, WissHom-Sektionssprecher Qualitätsförderung, über die Forschungsinitiative Homöopathie, die gemeinsam von WissHom, der Homöopathie-Stiftung des DZVhÄ und dem DZVhÄ getragen wird: "Vorreiter sind die homöopathischen Ärzte in Deutschland – genauer gesagt: Die homöopathischen Vertragsärzte in Deutschland. Nur mit deren Unterstützung und Spendenbereitschaft
konnte diese Forschungsinitiative entstehen. Die Stiftung des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte verfügt nun über relevante Beträge, um die Forschung in der Homöopathie anzuschieben."

Lesen Sie den vollständigen Beitrag ...

 

 

Ausgabe 01/2014: Impressionen vom ICE 13

In der März-Ausgabe 2014 der ZKH stellt Angelika Gutge-Wickert, 2. Vorsitzende WissHom, Impressionen von Teilnehmern des 13. Internationalen Coethener Erfahrungsaustausches (ICE 13) vor: "Teilnehmer des Internationalen Coethener Erfahrungsaustauschs sind in großer Anzahl Dozenten bzw. Kollegen, die über langjährige Erfahrung in der homöopathischen Behandlung verfügen. Da stellt sich die Frage, was kann dieses Publikum noch Neues lernen, welche Fragen brennen zur Diskussion und was nehmen wir mit in unsere Praxis?"

Erfahren Sie mehr im vollständigen Beitrag ...

 

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler