Suche

Suche

Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsstelle WissHom

Frau Sabine Radtke

(Vertretung Mutterschutz bzw. Elternzeit von Frau Ina Kiese)

Fon: 0049-(0)3496-3033-596

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN:

Montag14.00 – 18.00
Dienstag11.00 – 14.00
Mittwoch14.00 – 18.00
Donnerstag

11.00 – 14.00

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Logo_ICE18_Ausschnitt_200

Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 19: 21.–23. November 2019

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ war Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfand. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.

Satzung und Grundlagen

Die Grundlagen der Arbeit von WissHom sind in der Satzung und in ihrem Gründungsdokument dargelegt. Beide Dokumente können Sie nachstehend ausdrucken.

 

Satzung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Homöopathie (WissHom)

In der Gründungssitzung am 11. November 2010 in Köthen (Anhalt) wurde die Satzung von WissHom beschlossen. Einige Änderungen in der Satzung wurden auf der 4. ordentlichen Mitgliederversammlung am 25. Oktober 2013 beschlossen.

 

  • WissHom wird unter dem Namen "Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie" als gemeinnütziger Verein geführt. Die englische Bezeichnung ist "Scientific Society for Homeopathy".

 

  • Der Verein hat seinen Sitz in Köthen (Anhalt).

 

  • Der Zweck der Gesellschaft ist die Erforschung der Homöopathie im Bereich der Medizin und damit verbundener wissenschaftlicher Disziplinen.

 

  • Erstes Anliegen der Gesellschaft ist es, das vorhandene Wissen zu bündeln, zu strukturieren und zu bewerten, aber auch neues Wissen zu schaffen und nutzbar zu machen.

 

  • Die wissenschaftliche Forschung in Bezug auf die Homöopathie soll dabei das ganze Spektrum der Wissenschaften, quantitative und qualitative, naturwissenschaftliche und geisteswissenschaftliche Methoden und Inhalte berücksichtigen.

 

 

Lesen Sie weiter in der Satzung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Homöopathie (WissHom) vom 25. Oktober 2013 ...

 

 

Gründungsdokument

In ihrem Gründungsdokument hat die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie (WissHom) die Grundlagen, Ziele und Vorhaben ihrer Arbeit dargelegt:

"Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie will einen Beitrag leisten zum Fortschritt der Medizin und zum Nutzen der Allgemeinheit, durch eine praktische und theoretische Weiterentwicklung der Homöopathie und die Erschließung ihres therapeutischen Potentials."

 

Lesen Sie weiter im WissHom-Gründungsdokument ...

 

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler