Suche

Suche

Geschäftsstelle WissHom

Frau Bettina Atteln

Fon: 0049–(0)341–3199642

Fax: 0049–(0)3496–3033–597

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN

Montag10.00 – 13.00
Mittwoch14.00 – 16.00
Freitag

10.00 – 13.00

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Logo_ICE18_Ausschnitt_200

Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 19: 21.–23. November 2019

Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WissHom-Blog

WissHom betreibt seit Ende November 2017 einen Blog zur Wissenschaftskommunikation – die "Informationen zur Forschung in der Homöopathie".

Zum Blog ...

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ war Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfand. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.

Aktuelle Informationen

 

• In Memoriam Peter Fisher, MD

17. August 2018. Mit tiefer Trauer haben wir vom Tod Peter Fishers erfahren. Peter Fisher war ein weit über die Grenzen hinaus bekannter britischer Homöopath. Er leitete über Jahre das berühmte "Royal London Homeopathic Hospital", welches in "Royal London Hospital for Integrated Medicine" umbenannt worden ist. Zudem war er Leibarzt der englischen Königin sowie Herausgeber der Zeitschrift "Homeopathy". Er war außerdem Präsident der "Faculty of Homeopathy".

 

Am 15. August 2018 verstarb der 1950 geborene Peter Fisher bei einem Verkehrsunfall. Mit ihm verliert die homöopathische Welt einen der profundesten Kenner der Materie sowie einen der herausragenden Vertreter der Homöopathie weltweit.

 

Die homöopathische Gemeinschaft trauert um ihm. Der Familie und den Angehörigen sprechen wir unser herzlichstes Beileid und tiefstes Mitgefühl aus.

 

Im Namen des Präsidiums von WissHom

Professor Dr. med. Michael Frass

 

• Ärztetag: Bekenntnis zur Homöopathie für Ärzte

11. Mai 2018. "Die deutsche Ärzteschaft hat sich auf dem diesjährigen Ärztetag in Erfurt explizit für die ärztliche Zusatzbezeichnung Homöopathie ausgesprochen. Anlass war die Verabschiedung der überarbeiteten Muster-Weiterbildungsordnung (WBO) für Ärzte, die Weiterbildungen der Mediziner in unterschiedlichen Facharzt- und Schwerpunktbereichen regelt."

Erfahren Sie mehr in der Pressemitteilung des DZVhÄ ...

 

Stellungnahme des Dialogforum Pluralismus in der Medizin (DPM): Zusatzbezeichnung Homöopathie stärkt Evidenzbasierte Integrative Medizin

9. Mai 2018. "[...] In Anbetracht zahlreicher Pauschalangriffe auf die Komplementärmedizin und insbesondere auf die Homöopathie sowie einem 'Münsteraner Memorandum Homöopathie', in dem die Abschaffung der ärztlichen Zusatzbezeichnung Homöopathie auf dem 121. Deutschen Ärztetag gefordert wird, erfolgt im Namen der Mitglieder des Dialogforum Pluralismus in der Medizin (DPM) sowie der [...] aufgeführten Institutionen und der unterzeichnenden Personen eine Stellungnahme, in der dargelegt wird, dass die Behauptung der Unwirksamkeit der Homöopathie im Hinblick auf die publizierte wissenschaftliche Evidenz nicht zutrifft [...]."

Auch WissHom gehört zu den kooperierenden Institutionen und die 2. WissHom-Vorsitzende, Dr. med. Michaela Geiger, zu den unterzeichnenden Personen.

Lesen Sie die vollständige Stellungnahme des DPM (Autor: Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen) ...

 

 

 

 


 

Für die aktuellen Informationen der vergangenen Jahre besuchen Sie bitte das Archiv.



.
.

xxnoxx_zaehler